VorsorgeplanAufnahme

Aufnahme

Die Aufnahme in die Pensionskasse ist Bestandteil Ihres Arbeitsvertrags und erfolgt bei Antritt des Arbeitsverhältnisses.

Bei Arbeitsantritt erhalten Sie eine Aufnahmebestätigung, einen Einzahlungsschein mit persönlicher Referenznummer für die Überweisung Ihrer Freizügigkeitsleistung sowie einen provisorischen Versicherungsausweis, der Ihre Vorsorgeleistungen auf Basis Ihres versicherten Basislohns und Ihres versicherten Basislohn-Überschusses ausweist.

Sobald Ihre Freizügigkeitsleistung aus Ihrer vorherigen Vorsorgeeinrichtung sowie allfällige Freizügigkeitsguthaben bei Banken und/oder Versicherungen an uns überwiesen wurden, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung sowie einen aktualisierten Versicherungsausweis.

Mitarbeitende unter 25 Jahren

Mitarbeitende unter 25 Jahren mit einem unbefristeten Arbeitsverhältnis oder befristet für mehr als drei Monate, die einen Lohn von mindestens CHF 21’150 beziehen, sind bei der Pensionskasse gegen die wirtschaftlichen Folgen bei Invalidität oder Tod versichert. Die Risikobeiträge gehen vollumfänglich zulasten des Arbeitgebers.

Ab BVG-Alter 25 beginnt die Vollversicherung, das bedeutet, dass neben den Risikoleistungen auch Altersleistungen versichert sind. Die Altersleistungen finanzieren Sie gemeinsam mit dem Arbeitgeber mit den sogenannten Sparbeiträgen.

Persönlicher Versicherungsausweis

Ihren persönlichen Versicherungsausweis können Sie in MyHR im Reiter «Gehalt & Benefits» unter «Sozial-, Vorsorge- & Versicherungsleistungen» herunterladen. 

Persönliche Beratung

So individuell wie Ihre Wünsche und Lebensziele, so individuell ist auch Ihre persönliche Vorsorgesituation. Überprüfen Sie diese regelmässig und stimmen Sie sie auf aktuelle Gegebenheiten ab. Unsere Vorsorgespezialisten beraten Sie gerne bei Fragen rund um Ihre berufliche Vorsorge – in einer persönlichen Beratung, per Telefon oder E-Mail.