Renten

Altersrente

Die Höhe Ihrer Altersrente der Pensionskasse ist einerseits abhängig vom Guthaben in den beiden Gefässen Rentenkapital und Rentenkapital-Zusatzkonto, andererseits vom Umwandlungssatz zum Zeitpunkt der Pensionierung.

Gehen Sie im Jahr 2017 mit 65 Jahren in Pension, beträgt Ihre Altersrente höchstens CHF 97'965.

CHF 98'700

Maximal versicherte Gesamtvergütung im Spargefäss Rentenkapital
x 1672,378%Tarif Einkauf 1 der Beitragsvariante Top
= 1'650'637Maximales Guthaben
x 5,935%Umwandlungssatz 2017 bei Alter 65
= 97'965Maximale Altersrente

Aufgrund der schrittweisen Reduktion des Umwandlungssatzes sinkt die maximale Altersrente kontinuierlich. Im Jahr 2025 beträgt sie noch CHF 80'303.

Tiefere Altersrente bei vorzeitiger Pensionierung

Der Wunsch, vorzeitig in Pension zu gehen, ist in der Schweiz weitverbreitet. Doch eine vorzeitige Pensionierung ist kostspielig. Wenn Sie vor Alter 65 in Pension gehen, reduziert sich die Altersrente einerseits aufgrund des tieferen Umwandlungssatzes, andererseits infolge des geringeren Rentenkapitals. Da der Sparprozess vorzeitig beendet wird, werden weniger Sparbeiträge geleistet, und der Zinseszinseffekt kommt nicht voll zum Tragen. Überprüfen Sie die finanziellen Auswirkungen deshalb genau. Mit einer Vorfinanzierung im Rentenkapital-Zusatzkonto können Sie die finanzielle Lücke ausgleichen.

AHV-Überbrückungsrente

Bei einer vorzeitigen Pensionierung können Sie eine selbstfinanzierte AHV-Überbrückungsrente beziehen. Die Finanzierung dieser temporären Rente erfolgt entweder durch einen Einkauf oder durch eine Reduktion Ihrer Altersrente auf Lebenszeit.

Pensionierten-Kinderrente

Zusätzlich zu Ihrer Altersrente erhalten Sie eine Pensionierten-Kinderrente, wenn Sie Kinder unter 18 bzw. Kinder in Ausbildung bis 25 Jahre haben. Die Pensionierten-Kinderrente beträgt in Prozent Ihrer Altersrente:

  • 15% für ein Kind
  • 30% für zwei Kinder
  • 45% für drei oder mehr Kinder

Unterstützungsrente

Haben Sie ein Kind, das bei Erreichen des 18. Altersjahrs selbst eine Invalidenrente bezieht, zahlt die Pensionskasse eine Unterstützungsrente, sofern zu diesem Zeitpunkt ein Anspruch besteht auf:

  • Invaliden-Kinderrente
  • Pensionierten-Kinderrente
  • Waisenrente

Die Unterstützungsrente endet bei Wegfall der Invalidenrente des Kindes oder bei Ihrem Tod.